Fahrschule Christian in Glonn
FAQ und Tipps
http://www.fahrschul-lounge.de/tipps.html

© 2017 Fahrschule Christian in Glonn
 
Startseite  -  Kontakt  -  Impressum
 

FaQ - Häufig gestellte Fragen

Vor Beginn der Ausbildung in unserer Fahrschule:

Frage: Welchen Führerschein darf ich überhaupt machen ?

Antwort: Das hängt von deinem Alter ab. Für die Klassen gibt es ein jeweiliges Mindestalter.

Ein Ausbildungsbeginn ist frühestens 6 Monate vor dem genannten Mindestalter möglich.

- 16 oder älter – Klasse A1, M, T, L
- 17 oder älter -  Klasse B und BE mit begleitendem Fahren (BF17)
- 18 oder älter – Klasse A begrenzt, B, BE (ohne BF17)
- 25 oder älter – Klasse A unbegrenzt

Eine Aufstellung, was du mit den einzelnen Klassen fahren darfst, erhältst du hier.

Frage: Was ist dieses begleitende Fahren (BF17) und wie läuft das ab?

Antwort: Das begleitende Fahren ab 17 ermöglicht es dir bereits mit 17 ein Auto zu Fahren, gemeinsam mit einem geeigneten Begleiter. Ausführliche Informationen findest du dazu auf der Internet-Seite der Führerscheinstelle Ebersberg: ( http://www.lra-ebe.de/Verkehr-Bauen/Fuehrerscheinstelle.aspx?view=/kxp/orgdata/default&OrgID=9B069FA9-0D70-4698-BBB4-692D8DC3866B )

Frage: Ich bin gerade noch bei einer anderen Fahrschule. Ist es möglich die Fahrschule zu wechseln?

Antwort: Ja, ein Wechsel von einer anderen Fahrschule zu uns ist jederzeit möglich. Deine bisherigen Theorie- und Praxisstunden werden bei uns angerechnet. Der Wechseln wird komplett von uns erledigt! Für dich entsteht lediglich eine Wechselgebühr in Höhe von 100 Euro bzw. 60 Euro, falls du bereits an allen erforderlichen Theoriestunden teilgenommen hast.

Die Anmeldung:

Frage: Was muss ich zur Anmeldung mitbringen?

Antwort: Für die Anmeldung musst du bei uns persönlich mit deinen gültigen Personalausweis vorbeikommen. Gerne kannst du auch bereits jetzt deine Sehtestbescheinigung, Teilnahmebescheinigung über „lebensrettende Sofortmaßnahmen“ (SMU) und ein biometrisches Passfoto mitbringen.

Bitte beachte: Diese Unterlagen benötigen wir für den Antrag bei der Führerscheinstelle in Ebersberg, den du auch bei uns erhältst. Sie sollten späterstens 2 Wochen vor deinem ersten Prüfungstermin dort vorliegen – also nicht zu lange warten.

Diese Unterlagen sind für die Mofa25 Prüfbescheinigung nicht erforderlich.

Frage: Müssen mich meine Eltern zur Anmeldung begleiten wenn ich noch unter 18 Jahren bin?

Antwort: Nein, nicht unbedingt. Allerdings müssten deine Eltern dann zu Hause den Ausbildungsvertrag gegenzeichnen.

 

Frage: Muss ich die Anmeldegebühr gleich bezahlen?

Antwort: Nein, eine sofortige Bezahlung der Anmeldegebühr ist nicht erforderlich. Du bekommst aber eine Rechnung von uns mit und kannst das Geld einfach überweisen.


Frage: Was kostet mich mein Führerschein?

Antwort: Die Kosten für deinen Führerschein hängen ganz individuell von dir ab. Je nachdem wie viel Talent du für Theorie und Praxis mitbringst, also wie viele Fahrstunden du beispielsweise benötigst und ob es bei den Prüfungen gleich beim ersten mal klappt. Komm einfach auf ein kurzes Beratungsgespräch bei uns vorbei!

Frage: Wie läuft das mit dem Antrag bei der Führerscheinstelle?

Antwort: Alle Informationen zum Antragsverfahren und den Kosten findest du auf der Internet-Seite der Führerscheinstelle Ebersberg: ( http://www.lra-ebe.de/Verkehr-Bauen/Fuehrerscheinstelle.aspx?view=/kxp/orgdata/default&OrgID=D54932E1-E46D-4E8E-9EE7-70393D3E5152 )

Während der Ausbildung :

Frage: Wie viele Theorie- und Praxisstunden sind Pflicht?

Antwort: Das ist abhängig von der Klasse:


Klasse B –      Theorie: 12 Grundunterrichtsstunden und 2 klassenspezifische Unterrichtsstunden

                        Praxis: 12 Sonderfahrten (5 Überland-, 4 Autobahn- und 3 Nachtfahrstunden)


Klasse A -       Theorie: 12 Grundunterrichtsstunden und 4 klassenspezifische Unterrichtsstunden

                        Praxis: 12 Sonderfahrten (5 Überland-, 4 Autobahn- und 3 Nachtfahrstunden) bzw. 6

                        Sonderfahrten bei Vorbesitz des Klasse A1

Klasse A1       Theorie: 12 Grundunterrichtsstunden und 4 klassenspezifische Unterrichtsstunden

                        Praxis: 12 Sonderfahrten (5 Überland-, 4 Autobahn- und 3 Nachtfahrstunden)


(Bei einem bereits bestehenden Führerschein (auch Klasse M) verringert sich die Anzahl der Grundunterrichtsstunden auf 6)

Klasse M -      Theorie: 12 Grundunterrichtsstunden und 2 klassenspezifische Unterrichtsstunden

                        Praxis: Keine Sonderfahrten

Klasse Mofa 25 – Theorie: 6 Grundunterrichtsstunden

Bei weiteren Fragen wende dich einfach persönlich an uns!

Fahrschulbogen

Testen Sie Ihr Wissen ..

Fahrschulbogentest bei der Süddeutschen Zeitung (wird im neuen Fenster geöffnet)